MENÜ
FacebookTwitterTripadvisorKONTAKTNewsletter
AGB
1-AGB Orangerie Berlin GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vermietungen von Versammlungsstätten

 

I – Allgemeines

  1. Die Orangerie Berlin GmbH (nachfolgend Vermieter genannt) vermietet die Große Orangerie Schloss Charlottenburg und die Langhans-Säle Schloss Charlottenburg mit einer Höchstkapazität von 1000 Personen (Mietobjekt). Des Weiteren werden nachfolgende Flächen und Räume vermietet: Schlossplatz Schloss Charlottenburg, Schlosskapelle Schloss Charlottenburg und der Weiße Saal im Neuen Flügel des Schloss Charlottenburgs.
  2. Allen mit dem Vermieter geschlossenen Verträge, gleich welcher Art, liegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde. Abweichende Bedingungen des Mieters, die der Vermieter nicht ausdrücklich schriftlich anerkennt, sind für den Vermieter unverbindlich, auch wenn der Vermieter nicht ausdrücklich schriftlich oder mündlich widerspricht. Im Rahmen einer laufenden Geschäftsverbindung gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für jeden einzelnen Vertrag, auch ohne jeweils ausdrückliche Einbeziehung als vereinbart.

II – Vermietung und Preise

  1. Aus einer mündlichen und/oder schriftlichen Reservierung eines Mietobjektes für einen bestimmten Termin und/oder einer mündlichen oder schriftlich beantragten Terminoptionierung und/oder aus einem eingereichten Antrag auf Überlassung eines Mietobjektes kann ein Rechtsanspruch auf einen späteren Vertragsabschluss nicht hergeleitet werden. Terminoptionierungen sind freibleibend und unverbindlich.
  2. Ein rechtwirksamer Vertrag mit einem Anspruch des Mieters auf Nutzung kommt erst durch die Übersendung des von dem Vermieter und dem Mieter unterschriebenen Mietvertrages zustande.
  3. Mit Abschluss des jeweiligen Mietvertrages erkennt der Mieter die Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen als Vertragsbestandteil an.
  4. Der Vermieter ist verpflichtet, die vom Mieter bestellten und zugesagten Leistungen zu erbringen.
  5. Der Mieter ist verpflichtet, die für diese und weitere in Anspruch genommene Leistungen vereinbarten bzw. üblichen Preise dem Vermieter zu zahlen. Dies gilt auch für von ihm veranlasste Leistungen und Auslagen vom Vermieter an Dritte, insbesondere auch für die Forderungen von Urheberrechteverwertungsgesellschaften.
  6. Die vereinbarten Preise schließen die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer ein. Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Veranstaltung vier Monate und erhöht sich der vom Vermieter allgemein für derartige Leistungen berechnete Preis, so kann der vertraglich vereinbarte Preis angemessen, höchstes jedoch um 5 % erhöht werden.
  1. Rechnungen vom Vermieter ohne Fälligkeitsdatum sind binnen 10 Tagen ab Zugang der Rechnung ohne Abzug zahlbar. Der Vermieter ist berechtigt, aufgelaufene Forderungen jederzeit fällig zu stellen und unverzügliche Zahlung zu verlangen. Bei Zahlungsverzug ist der Vermieter berechtigt, die jeweils geltenden gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von derzeit 8 % bzw. bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher beteiligt ist, in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz zu verlangen. Dem Vermieter bleibt der Nachweis eines Schadens vorbehalten.
  2. Der Vermieter ist berechtigt, jederzeit eine angemessene Vorauszahlung zu verlangen. Die Höhe der Vorauszahlung und die Zahlungstermine können im Vertrag schriftlich vereinbart werden.
  3. Der Mieter kann nur mit einer unstreitigen oder rechtskräftigen Forderung gegenüber einer Forderung des Vermieters aufrechnen oder mindern.
  4. Eine Nutzung durch Dritte, abweichend vom abgeschlossenen Mietvertrag und/oder eine Untervermietung ist dem Mieter nur mit vorheriger ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Vermieters gestattet. Erfolgt entgegen dieser Vereinbarung eine Überlassung an Dritte und/oder eine Untervermietung, so ist der Vermieter zur fristlosen außerordentlichen Kündigung des Mietvertrages berechtigt.
  5. Der Mieter verpflichtet sich gegenüber dem Vermieter, in der Werbung für die Veranstaltung seinen Namen, die vollständige Firmierung und Anschrift deutlich sichtbar zu nennen und anzubringen und die Bezeichnung „Veranstalter“ zu führen. Bei Zuwiderhandlung haften die Organe des Mieters persönlich.
  6. Der Mieter hat bei Werbemaßnahmen die vertragsmäßigen Zulieferer des Vermieters zu berücksichtigen. Werbemaßnahmen, die im Mietobjekt und auf dem Gelände eines Mietobjektes sichtbar sind, können nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Vermieters angebracht werden.
  7. Der Vermieter ist berechtigt, die fristlose Kündigung des Vertrages aus wichtigem Grund insbesondere dann auszusprechen, wenn

III – Nutzungsbedingungen

  1. Der Vermieter stellt die dem Mieter überlassenen Räume nur zu dem vertraglich festgelegten Zweck bereit. Das Mietverhältnis bezieht sich ausschließlich auf die im Vertrag angegebenen Räume.
  2. Der Mieter ist auf seine Kosten zur Einbringung von Anlagen, die zur Verwirklichung des Vertragszwecks erforderlich sind, berechtigt und zur vollständigen Entfernung aller eingebrachten Gegenstände zum Ende der Mietdauer verpflichtet. Der Mieter ist verpflichtet, das ihm zur Nutzung überlassene Mietobjekt zum Zeitpunkt der Beendigung des Mietverhältnisses schadensfrei zurückzugeben. Festgestellte, vom Mieter oder dessen Besuchern verursachte Schäden, werden auf Kosten des Mieters vom Vermieter instandgesetzt.
  3. Der Mieter ist dafür verantwortlich, dass keinerlei Beschädigungen oder Rückstände verbleiben. Ausbesserungen werden auf seine Kosten durchgeführt.
  1. Der Mieter trägt die Verantwortung für den ordnungsgemäßen und störungsfreien Ablauf seiner Veranstaltung. Er hat alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen zu treffen sowie die ordnungsbehördlichen und versammlungsrechtlichen Vorschriften in ihrer jeweils gültigen Fassung zu beachten. Der Mieter verpflichtet sich, entsprechend der Zuschauerzahl für ausreichend Sanitätswachdienst – und Brandsicherheitswachen zu sorgen.
  2. Vom Mieter eingebrachte Dekorationen, Reklame und sonstige Auf- und Einbauten müssen den Feuersicherheitsbedingungen und, soweit erforderlich, den bauordnungsamtlichen Vorschriften entsprechen. Sie dürfen nur mit Genehmigung des Vermieters eingebracht werden. Nägel, Schrauben, Nieten, Krampen, Ösen etc. dürfen zur Befestigung von Dekorationen in den Böden, die Wände, in Decken oder Einrichtungsgegenständen nicht eingeschlagen bzw. geschraubt werden. Es ist hierbei ausdrücklich untersagt, Schrauben, Nägel oder Heftklammern in die Bühnenplatten zu schlagen (Tape und sonstige Befestigungsmaterialien sind nach Gebrauch restlos zu entfernen). Der Gebrauch von Gaffa/Ducktape an den Innenwänden der Mietobjekte ist untersagt.
  3. Treppen, Gänge, Notausgänge, Notbeleuchtungen, Feuerlöscheinrichtungen und Feuermelder dürfen nicht verstellt oder verhängt werden. Die Ausgänge müssen während der Veranstaltung unverschlossen sein. Das ebenerdige Verlegen von Kabelleitungen o.ä. durch Fluchtwege ist verboten.
  4. Der Mieter hat kein Mitspracherecht darüber, an wen und zu welchem Zweck zum gleichen Zeitpunkt die Flächen, die nicht Mietgegenstand sind, überlassen werden, insbesondere auch darüber, wie und wann diese Räume und Flächen für andere Veranstaltungen vorbereitet werden.
  5. Als Veranstaltungsdauer gilt der Zeitraum zwischen Öffnung und Schließung der benutzten Räume. Der Mieter hat dafür Sorge zu tragen, dass die Veranstaltung zu dem im Nutzungsvertrag genannten Zeitpunkt beendet ist und die benutzen Räume geräumt werden. Werden bis spätestens 2 Stunden vor Beginn der Veranstaltung vom Mieter keine Beanstandungen schriftlich erhoben, gelten die zur Nutzung überlassenen Räume und deren Einrichtung als im ordnungsgemäßen Zustand übernommen.
  6. Das Hausrecht verbleibt jederzeit bei dem Vermieter.
  7. Den Beauftragten des Vermieters ist jederzeit der Zutritt zu den zur Nutzung überlassenen Räumen zu gestatten.
  8. Der Mieter verpflichtet sich, die baulichen und alle behördlichen Sicherheitsvorschriften sowie die gesetzlichen Arbeitsschutzbestimmungen in den Mietobjekten einzuhalten. Im Mietobjekt können keine Gegenstände an der Decke aufgehängt werden.
  1. Für bauliche Einrichtungen sind vom Mieter rechtzeitig, spätestens 6 Wochen vor der Veranstaltung, Verteilungspläne in 3-facher Fertigung einzureichen. Aus diesen Plänen müssen Gänge und deren Abmessungen, Stellwände und Ausgänge genau ersichtlich sein. Türen, Notausgänge und Rettungswege dürfen nicht verbaut oder zugestellt sein. Bei Fristüberschreitung tritt § 2 lt. 6 in Kraft.
  2. Es dürfen ausschließlich schwerentflammbare Materialien (Baustoffklasse B1 nach DIN 4102) verwendet werden.
  3. Der Vermieter kann die Vorlage von Entwürfen für Anzeigen, Plakate und Werbezettel für Veranstaltungen verlangen und die Veröffentlichung bzw. Verteilung untersagen, wenn durch die Gestaltung der Werbemittel eine Schädigung des Ansehens des Vermieters oder die Verletzung von Marken- und/oder Urheberrechten Dritter zu befürchten ist.
  4. Dem Mieter obliegen auf eigenen Kosten die nachstehenden Verpflichtungen:
    • Einholung behördlicher Genehmigungen jeder Art
    • Erwerb der Rechte bei der GEMA
    • Beachtung des Jugendschutzgesetzes und Einholung erforderlicher Ausnahmeregelungen, ggf. Überprüfung der Personensorgeberechtigungen bei unter 16-jährigen.
  1. Der Mieter bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung des Vermieters für folgende Tätigkeiten:
    • Einsatz von Pyrotechnik;
    • Gewerbliche Film-, Funk-, Fernseh- und Tonbandaufnahmen.
  1. Die Türen und Fenster sind bei Lärmentwicklung (z.B. Proben, Soundchecks und Veranstaltungen mit musikalischer Darbietung) ab 22:00 Uhr geschlossen zu halten.
  2. Der Mieter hat den Vermieter über den Umfang und den Charakter der geplanten Veranstaltung zu informieren. Der Vermieter behält sich vor, Veranstaltungen, die dem Charakter der Mietsache nicht entsprechen oder deren Durchführung ihm durch den Eigentümer der Mietsache untersagt ist, nicht anzunehmen.
  3. Den Anweisungen der Beauftragten des Vermieters ist Folge zu leisten.
  4. Für vom Vermieter nicht zu vertretende technische Störungen können Zahlungen nicht zurückbehalten oder gemindert werden.
  5. Mitgeführte, auch persönliche Gegenstände, ebenso durch den Mieter seinerseits angemietete Gegenstände befinden sich auf Gefahr des Mieters im Mietobjekt. Der Vermieter übernimmt für Verlust, Untergang oder Beschädigung keine Haftung.

IV – Haftung

  1. Der Mieter trägt das gesamte Risiko der Veranstaltung einschließlich ihrer Vorbereitung und nachfolgenden Abwicklung.
  1. Für alle zu vertretenden Schäden, die durch den Mieter, seinen Beauftragten oder die Veranstaltungsbesucher aus Anlass der Benutzung der Räume entstehen, haftet der Mieter. Der Mieter haftet insbesondere für Schäden, die am Gebäude oder Inventar des jeweiligen Mietobjektes durch Anbringung von Dekorationen oder Reklame, durch Einbringen fremder oder Veränderungen eigener Einrichtungsgegenstände entstehen.
  2. Der Mieter stellt den Vermieter insoweit von allen Ansprüchen frei, die ihm selbst, seinen Beauftragten oder dritten Personen, insbesondere den Veranstaltungsbesuchern aus Anlass der Benutzung der Räume entstehen, als der Mieter diese Ansprüche seinen Beauftragten oder Dritten aus Gesetz auch unmittelbar zu ersetzen hätte. Der Mieter über- nimmt im Innenverhältnis die Verkehrssicherungspflicht in Bezug auf das gesamte jeweilige Mietobjekt einschließlich der von ihm eingebrachten Anlagen. Insoweit der Sicherheitsdienst gemäß § 5 lit 18 der AGB beauftragt worden ist, übernimmt dieser einen Teil der Verkehrssicherungspflichten. Der Mieter stellt den Vermieter von allen Ansprüchen Dritter frei, die gegen den Vermieter aus einer Verletzung der Verkehrssicherungspflichten erhoben werden. Für Ansprüche aus der Verletzung der Verkehrssicherungspflicht haftet der Vermieter nur insoweit, als der Zustand der Mietsache vor deren Überlassung an den Mieter in Betracht kommt. Bei Versagen irgendwelcher Einrichtungen, bei Betriebsstörung oder sonstigen die Veranstaltung behindernden oder beeinträchtigenden Ereignissen haftet der Vermieter nicht.
  3. Der Mieter haftet für alle, insbesondere durch ihn selbst, durch den Veranstalter, dessen Beauftragte, Gäste oder sonstige Dritte im Zusammenhang mit der Veranstaltung verursachten Personen- und Sachschäden und befreit den Vermieter von allen Schadensersatzansprüchen, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung geltend gemacht werden können. Der Mieter ist verpflichtet, eine ausreichende Veranstalterhaftpflichtversicherung abzuschließen, deren Bestehen er dem Vermieter auf schriftliches Verlangen durch Vorlage der Versicherungspolice und der Prämienquittung nachzuweisen hat. Wird auf Verlangen bis 3 Tage vor der Veranstaltung der Nachweis nicht erbracht, kann der Vermieter die Versicherung im Namen und auf Kosten des Mieters abschließen.
  4. Schadensersatzansprüche der Parteien untereinander wegen Verzug, Unmöglichkeit der Leistung, positive Vertragsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss, Nichterfüllung des Vertrages, unerlaubte Handlung, insbesondere auch wegen aller Personen- und Sachschäden, und aller anderen Ersatzansprüche gegen eine Partei aus allen anderen denkbaren Gründen sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln der anderen Partei oder ihrer Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen verursacht worden ist.
  5. Führt der Mieter die Veranstaltung aus einem Grund, den der Vermieter nicht zu vertreten hat, nicht durch, so gilt § 6 entsprechend.

 

V – Rücktritt vom Vertrag durch den Mieter (Abbestellung)

  1. Tritt der Mieter vom Vertrag zurück, verpflichtet sich dieser nachfolgende Stornogebühr zu zahlen:

Nach Vertragsabschluss, 20% des Mietpreises

24 Wochen vor Beginn der Veranstaltung, 40 % des Mietpreises

16 Wochen vor Beginn der Veranstaltung, 60 % des Mietpreises

12 Wochen vor Beginn der Veranstaltung, 80 % des Mietpreises

8 Wochen vor Beginn der Veranstaltung, 100 % des Mietpreises

  1. Leistungen Dritter werden dem Kunden zu 100% weiter berechnet, sofern zum Zeitpunkt der Kenntnisnahme keine kostenfreie Stornierung mehr möglich ist.
  2. Unabhängig vom Kündigungstermin werden alle durch die Veranstaltung entstandenen Aufwände und Kosten dem Veranstalter in Rechnung gestellt.
  3. Maßgeblich für die Berechnung oben genannter Fristen ist der Eingang der schriftlichen Rücktrittserklärung beim Vermieter.

VI – Höhere Gewalt

  1. Wenn im Falle höherer Gewalt und sonstiger außergewöhnlicher und unverschuldeter Umstände – zum Beispiel Betriebsstörung, Streik, Mangel an Transportmitteln, behördliche Eingriffe, Energieversorgungsschwierigkeiten, kriegerische Ereignisse, Naturkatastrophen – die Veranstaltung nicht durchgeführt werden kann, wird der Vermieter von ihrer Verpflichtung zur Verfügungsstellung der angemieteten Räumlichkeiten freigestellt. Dies gilt insbesondere auch bei Betriebsstörungen, die durch höhere Gewalt verursacht worden sind, wenn der Vermieter alles ihm Mögliche zur Beseitigung und Ersatzbeschaffung getan hat und trotzdem die Durchführung der Veranstaltung nicht möglich ist.
  2. Der Ausfall der Veranstaltung wegen höherer Gewalt oder sonstiger unvorhersehbarer Ereignisse ist dem Mieter von dem Vermieter anzuzeigen.
  3. Fällt die Veranstaltung wegen höherer Gewalt oder sonstiger unvorhersehbarer Ereignis aus, so sind alle Schadensersatzansprüche und andere Ansprüche gegen den Vermieter, gleich welcher Art, ausgeschlossen.

VII – Verschwiegenheit

Der Mieter ist zur Verschwiegenheit über alle durch die Vereinbarung bekannt gewordenen Tatsachen verpflichtet. Das gilt auch für die zur Verfügung gestellten oder in Zusammenarbeit entstandenen Unterlagen. Die Verschwiegenheitsverpflichtung des Vertragspartners des Mieters bleibt auch nach Beendigung des Vertrages bestehen.

VIII – Zurückbehaltungsrecht

Der Mieter ist berechtigt, hinsichtlich unbestrittener oder rechtskräftig festgestellter Forderungen ein Zurückbehaltungsrecht geltend zu machen. Der Vermieter ist berechtigt, ein Zurückbehaltungsrecht oder Leistungsverweigerungsrecht des Mieters durch Sicherheitsleistung (auch durch Bankbürgschaft) abzuwenden.

IX – Anwendbares Recht und Gerichtsstand

  1. Dieser Vertrag und alle daraus resultierenden Rechte und Pflichten unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland mit Ausnahme des UN-Kaufrechts.
  2. Bei Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Gerichtsstand Berlin.

X – Formvereinbarungen

Änderungen und Zusätze zu diesen AGB und zum jeweiligen Nutzungsvertrag bedürfen der schriftlichen Form. Mündliche Nebenabreden haben die Vertragsparteien nicht getroffen. Der Verzicht auf das Schriftformerfordernis kann nur schriftlich erfolgen.

XI – Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder unwirksam werden, so wird hiervon die Wirksamkeit  der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht berührt. Beide Parteien verpflichten sich in diesem Fall, unverzüglich eine rechtswirksame Regelung herbeizuführen, die dem wirtschaftlich gewollten Zweck der Regelung möglichst nahe kommt.

Stand Februar 2017

 


1-Location Grosse Orangerie_Momente

Momente

View

2-Location Große Orangerie_Räume inszenieren

Räume inszenieren

View

3-Location Große Orangerie_Veranstaltungsräume

Veranstaltungsräume

View

4-Location Große Orangerie_Fakten Daten

Fakten Daten

View

3-Hochzeit-feiern-Berlin

Bewegende Momente, die Ihr Leben verändern

Geburt, Taufe, Kommunion oder Konfirmation, Geburtstage und Jubiläen, Verlobungen und Hochzeiten: Feiern Sie Ihre private Feste, wie sie fallen. In der Großen Orangerie Charlottenburg.

View

2-Party-in-Berlin-große-Orangerie

Perfekte Momente, die Ihren Gästen in Erinnerung bleiben

Festliche Empfänge, rauschende Ballnächte, elegante Abendgesellschaften, geschmackvolle Gala Dinner: mit der Großen Orangerie entscheiden Sie sich für prächtiges Ambiente und mondäne Atmosphäre. Großen Orangerie Charlottenburg.

View

1-Momente-des-Erfolgs-Fashion-Location

Entscheidende Momente, die Ihren Erfolg bestimmen

Produktpräsentationen, Projektabschlüsse, Pressekonferenzen, Auftaktveranstaltungen, Firmenjubiläen: Bedeutsame Business Events verdienen einen gewichtigen Rahmen wie die Große Orangerie.

View

3-Sommer-im-Schlossgarten-mieten

Hier bleibt die Stimmung im grünen Bereich: Der Orangerie-Garten

Auf 2.000qm lädt der Orangerie-Garten zu stimmungsvollen und belebenden Momenten unter freiem Himmel ein. Umgeben von kultivierter Natur nach dem Vorbild barocker Gartenanlagen und vor der Kulisse des Schloss Charlottenburg tagen oder feiern Sie zweifelsohne unvergesslich – im Herzen der Stadt und doch fernab von Hektik und Verkehrslärm. Dabei eignet sich die weitläufige Gartenanlage besonders für prickelnde Empfänge, die Präsentation eines geschmackvollen Caterings oder rauschende Sommerfeste.


2-Rotunde-Orangerie-mieten

Unsere Räume bieten Ihnen Raum für große und erinnerungswürdige Auftritte

Von der klassischen Bankettbestuhlung bis zum zeitgemäßen Lounge-Konzept, von der ausgelassenen Party bis zum geschmackvollen Gala-Dinner, von der kleinen, privaten Feier bis zum rauschenden Firmenfest: in den Veranstaltungsräumen der Großen Orangerie finden Sie einen angemessen Rahmen für jeden Anlass und jede Event-Idee.


1-Orangerie-für-den-Empfang-mieten

Ein gelungener Empfang sorgt für den perfekten, ersten Eindruck

Von einer bezaubernden Jahrmarkt-Atmosphäre mit Walking Acts über ein leuchtendes Willkommen mit modernen Lichtinstallationen bis zur Hollywood-reifen Begrüßung auf dem rotem Teppich setzt Ihnen die Orangerie keine kreativen Grenzen. Auf Wunsch empfängt auch unser Zeremonienmeister oder das Berliner Residenz Orchester in historischen Kostümen Ihre Gäste. Spätestens mit dem Betreten der opulenten, barocken Architektur der Rotunde ist Ihnen die Aufmerksamkeit und Begeisterung der Besucher sicher.


1-Ostflügel_Grosse-Orangerie_Veranstaltungsräume

Ostflügel

View

2-Räume-für-Veranstaltungen_Grosse-Orangerie_Westflügel

Westfluegel

View

3-Veranstaltungsräume_Orangerie-Berlin_Rotunde

Rotunde

View

4-Große-Orangerie-Berlin_Ostflügel-Westflügel-Rotunde

Ost- & Westflügel inkl. Rotunde

View

5-Orangerie-Café-im-Schlossgarten_Berlin-Charlottenburg

Orangerie Garten

View

1-Galadinner & Empfänge-Obama-Merkel-Berlin-große-Orangerie-Schloss-Charlottenburg

Galadinner & Empfänge

View

2-Messe & Ausstellung-in der Orangerie

Messen & Ausstellungen

View

3-Tagungen & Konferenzen-Orangerie

Tagungen & Konferenzen

View

4-Film & Fotolocation-Orangerie

Film & Fotolocation

View

1-Ja-Wort-Hochzeitsfeier-Berlin

Zeremonie

View

2-Brautpaar-Hochzeit-Berlin-Orangerie

Ihre Hochzeit

View

3-Hochzeit-Dinner-Catering-Berlin-Orangerie

Hochzeitsplanung

View

4-Brautstrauß-Orangerie-Hochzeiten

Kurzüberblick

View

Kundenstimmen

  • In der Großen Orangerie ist unser Herzenswunsch einer romantischen Hochzeit in Erfüllung gegangen.
    Eine beeindruckende Location in die wir uns sofort verliebt haben.
    Von der ersten bis zur letzten Minute haben wir uns hier wohlgefühlt, auch aufgrund des reibungslosen planerischen Ablaufs.

    Susanne M. & Michael M.

  • Ein riesiger Dank an Sie und Ihr Team für all die harte Arbeit bei der Vorbereitung unserer Hochzeitsfeier. Was für ein großartiger Service uns geboten wurde. Sie haben so zuvorkommend alle unsere Wünsche in der gesamten Organisation umgesetzt und dies auch am Tag der Hochzeit selbst. Für uns machte es die ganze Sache viel leichter, da wir uns gut aufgehoben gefühlt haben. Wir sagen danke!

    Miriam S. & Volker S.

  • „Ich habe noch nie soviel überschwänglichen Dank von unseren Mitarbeiten und Geschäftspartnern für die Einladung zur Weihnachtsfeier erhalten. Die Partner der Großen Orangerie haben wirklich ein Händchen für das Besondere bewiesen. Toll.“

  • „Wir haben eine außergewöhnliche Location gesucht – und in der Großen Orangerie haben wir sie gefunden. Die Säle eigneten sich perfekt für unseren festlichen Anlass. Unsere Gäste haben sich fast wie am preußischen Königshof gefühlt und sich im wahrsten Sinne des Wortes fürstlich unterhalten.“


8-Team-der-Orangerie-Berlin-GmbH

Team

View

7-Partner-für-Ihr-Event

Partner für Ihr Event

View

6-Catering

Catering

View
Thomas Gross

Thomas Gross

Geschäftsführung
thomas.gross@orangerie.berlin

Maximilian-Klemme

Maximilian Klemme

Sales Manager Eventlocation
Tel. +49 (0) 30 2581 0352 123
maximilian.klemme@orangerie.berlin

Jenny-Küßner

Jenny Küßner

Sales & Marketing Manager
Tel. +49 (0) 30 2581 0352 2
jenny.kuessner@orangerie.berlin

Sarah-Fliegner

Sarah Fliegner

Sales Manager Eventlocation
Tel. +49 (0) 30 2581 0352 6
sarah.fliegner@orangerie.berlin

Catering:
Damit Ihre Gäste auf den Geschmack kommen



Catering_Marriott_01_RGB

Catering by Marriott Berlin

Kulinarisch überzeugt das kreative Team von Catering by Marriott Berlin mit dem raffinierten Wechselspiel zwischen geschmackvoller Tradition und gastronomischen Trends. Vom erlesenen Appetithäppchen bis zum vollmundigen Galadinner mit fünf Gängen sorgt Catering by Marriott für genussvolle Momente. Auf Wunsch kümmert sich das professionelle Team auch um die Dekoration sowie das Eindecken der Festtafel.

Hauptstadtkueche-mit-catering

Markus Herbicht Catering

Modern, sexy und kreativ: so beschreibt Markus Herbicht seine Küche. Dafür verbinden der Hauptstadtkoch und sein Team saisonale und regionale Produkte, Fisch und Fleisch aus artgerechter Haltung sowie traditionelle Zubereitungsverfahren. Dieser Bodenständigkeit stellt Herbicht internationale kulinarische Einflüsse gegenüber, um Ihnen und Ihren Gästen innovatives Event-Catering auf höchstem Niveau zu servieren.

Technik:
Für leuchtende Augen und klangvolle Unterhaltung



RZ_Logo_TSE_RGB

TSE AG

„Technik und Service für Events“ verspricht bereits der Name TSE. Das international tätige Unternehmen mit Sitz in Berlin versteht sich als Rundum-Dienstleister für Tontechnik, Lichttechnik, AV- und Konferenztechnik sowie Bühnen- und Setbau. Die erfahrenen Spezialisten unterstützen Sie bei der technischen Planung und Durchführung Ihrer Veranstaltung – mit dem Ziel, Sie und Ihre Gäste zu begeistern.

Ausstattung:
Damit die Augen einen Grund zum Mitfeiern haben



PR-LOGO_Groß

Party Rent Berlin GmbH

Die Party Rent Group sorgt mit 500 Mitarbeitern an 21 Standorten in ganz Europa für die perfekte Atmosphäre bei Events jeder Größenordnung. Dabei legt das Unternehmen besonderen Wert auf Innovation und ein Gespür für Trends. Dies spiegelt sich im zeitgemäßen Möbel- und Catering-Mietangebot wieder – von Stühlen und Tischen über Lounges und temporäre Büros bis hin zu Küchen-, Bühnen- und Präsentationstechnik.

150630_R4E_Logo-Relaunch_RZ_neg_cmyk

Rent4Event GmbH

Rent4Event wurde 2000 von Branchenprofis gegründet, um im sogenannten Nonfood-Catering-Bereich (Event-Ausstattung) die Messlatte ein ganzes Stück höher zu setzen. Diesem Anspruch ist das Berliner Unternehmen bis heute treu geblieben. Geschirr (Gläser, Porzellan, Besteck), Servicezubehör, Küchentechnik, Mobiliar: Rent4Event stattet Ihr Event anlassgemäß und in jeder Größenordnung aus. Hervorragender Service inklusive.

Logo

Universum Geschirrverleih & Eventausstattung GmbH

Universum versteht sich als traditioneller und vor allem verlässlicher Eventausstatter. Das Mietprogramm umfasst Geschirr, Gläser, Besteck, Möbel, Tischwäsche und Zubehör – grundsätzlich bruchsicher verpackt, eingeschweißt, etikettiert, termingerecht geliefert und sofort einsetzbar. Damit Sie und Ihre Service- und Catering-Partner vor Ort sich auf das Wesentliche konzentrieren können: Das perfekte Event.

Security:
Weil das gute Gefühl von Sicherheit zu einem gelungenen Event gehört



BEST 4c

B.E.S.T. Veranstaltungsdienste GmbH Berlin

Mit über 20 Jahren Erfahrung bietet Ihnen B.E.S.T. Full Service in Sachen Sicherheit und Service. Neben dem klassischen Doorman (Einlasskontrolle) gewährleisten geschulte Fachkräfte auch in den Räumlichkeiten und im Außenbereich die Sicherheit Ihres Events. Professionelles Service-Personal kümmert sich auf Wunsch zuvorkommend um den Empfang, die Akkreditierung und die Platzzuweisung Ihrer Gäste.

Event-Fotografie:
Damit Sie die schönste Momente immer wieder erleben können



Logo Pixel and Dot

Pixel & Dot Photography

Die Fotografinnen Kathrin Heller und Manuela Steinemann verstehen es in besonderer Weise, eine einzigartige Atmosphäre, eine festliche Stimmung und außergewöhnliche Momente in lebendigen Bildern festzuhalten. Als Spezialisten für Event-, Messe- und Interieur-Fotografie hat sich das Duo als Pixel & Dot Photography einen Namen gemacht – und zählt verdient zu den Preferred Partnern der Großen Orangerie.

Dekoration:
Liebevolle Details, die Ihre Veranstaltung perfekt machen



Florale Welten-Schriftzug

Florale Welten GmbH

Setzen Sie in der Dekoration auf einen zeitlosen Klassiker: Blumen und Pflanzen dienen als erfrischender Blickfang, bringen lebendige Wärme in kühle Kulissen und schmeicheln mit duftender Vitalität den feinen Nasen Ihrer Gäste. Das Team von Florale Welten verwandelt Pflanzen und Blumen mit Leidenschaft in zeitgemäße Dekoobjekte, schafft grüne Oasen, leuchtende Highlights und bezaubernde Arrangements.

Entertainment:
Damit sich Ihre Gäste garantiert gut unterhalten fühlen



sacharow

Sacharow Entertainment

Ob Moderation oder Standup-Comedy, ob klassisches Ballett oder moderne Akrobatik, ob atemberaubende Illusion oder magisches Theater: Sacharow Entertainment sorgt für leuchtende Augen und ein breites Lächeln. Dabei kümmert sich der erfahrene Entertainment-Dienstleister von der Buchung geeigneter Show-Acts bis zur kompletten Planung und Betreuung Ihres Events um Alles – auf Wunsch inklusive Technik, Catering und Dekoration.

Abitraum

Abitraum

Das einmalige Erlebnis eures bestandenen Abiturs gehört gebührend gefeiert! Was wäre für solch einen Anlass besser geeignet als prunkvolle Räumlichkeiten mit königlichem Flair? Abitraum als zuverlässiger Partner für frisch gebackene Abiturienten in Berlin und Brandenburg organisiert euren perfekten Abiball mit allem, was dazu gehört, in unserer prachtvollen Großen Orangerie. Elegantes Gala Dinner, Bühnen-Entertainment oder Party mit Loungebereich, Cocktailbar und DJ – bei uns ist alles möglich und Abitraum hilft euch, eure Wünsche in die Tat umzusetzen.

Eventpersonal:
Weil hervorragender Service und begeistertes Personal zu einem rundum gelungenen Event gehören..



Herzgut Logo

Herzgut Hostessen & Promotionpersonal

Seit dem Jahre 2007 sind wir auf die Bereitstellung von Eventpersonal spezialisiert und unterstützen seitdem namhafte Kunden mit unserem Personal bei der Umsetzung und Durchführung von Veranstaltungen, welche dazu dienen als Kommunikationsinstrument Botschaften zu transportieren und erlebbar zu machen. Wir sorgen mit unseren Mitarbeitern dafür, dass die angestrebten Ziele kompetent, sympathisch und mit gezeigter Begeisterung erreicht werden. Das Herzgut Team hat es sich zur Aufgabe gemacht die passenden Mitarbeiter und Aufgaben zusammenzuführen, um so den Kundenbedarf optimal zu bedienen. Ob Gästeempfang, Akkreditierung, Bühnenassistenz, Produktpräsentation oder andere Tätigkeiten, unsere Hostessen arbeiten mit Herz und Verstand.






6-Historie-Schloss-Charlottenburg-Hof

Historie

View

5-Location Grosse Orangerie_Veranstaltung anfragen

Anfrage

View

7-Location Große Orangerie_Referenzen

Referenzen

View

1-Feste Feiern_Geburtstage_Jubiläen in der Großen Orangerie

Geburtstage

View

2-Sommerfeste-feiern_Orangerie-Garten

Sommerfest

View

3-Dinner_Konzerte_Große Orangerie

Dinner Konzerte

View

4-Feste-und-Feiern_Weihnachtsfeiern_Grosse-Orangerie

Weihnachtsfeier

View